Stadtmeisterschaft BS 6-Reds 2013

Stadtmeisterschaft BS 6-Reds 2013

Teilnehmerzahl: maximal 16 Teilnehmer auf 3 SnookertischenModus: Gruppenphase (Best of 5), nach...

8. Unternehmerstammtisch

8. Unternehmerstammtisch

Am 22.11.2013 fand bei uns der 8.Unternehmerstammtisch statt. Titelverteidiger Matthias Kluge...

Relegation gegen Osnbabrück III in Soltau

Relegation gegen Osnbabrück III in Soltau

Hallo BSB'ler am heutigen Samstag, 08.08.2015 steht das Relegationsspiel für die Oberliga-Quali...

GST Turnier März 2013

GST Turnier März 2013

Trotz krankheitsbedingter Absagen sind immerhin 15 Teilnehmer zum 2. braunschweiger GST-Turnier...

Vereinsheim

Vereinsheim

Wir haben unser Vereinsheim in Volkmarode/Braunschweig! Adresse:Am Feuerteich 1038104...

Mitglied werden

Mitglied werden

Du willst mehr als Kneipenbillard? Dann komm vorbei! Ob Poolbillard oder Snooker bei uns wirst Du...

2. Spieltag der 1. Mannschaft in Vienenburg

2. Spieltag der 1. Mannschaft in Vienenburg

Zweiter Spieltag der 1. Mannschaft in Vienenburg Am vergangenem Wochenende kam es in Vienenburg...

  • Stadtmeisterschaft BS 6-Reds 2013

    Stadtmeisterschaft BS 6-Reds 2013

  • 8. Unternehmerstammtisch

    8. Unternehmerstammtisch

  • Relegation gegen Osnbabrück III in Soltau

    Relegation gegen Osnbabrück III in Soltau

  • GST Turnier März 2013

    GST Turnier März 2013

  • Vereinsheim

    Vereinsheim

  • Mitglied werden

    Mitglied werden

  • 2. Spieltag der 1. Mannschaft in Vienenburg

    2. Spieltag der 1. Mannschaft in Vienenburg

Zweiter Spieltag der 1. Mannschaft in Vienenburg

Am vergangenem Wochenende kam es in Vienenburg zum 2. Spieltag der Landesliga und gleichzeitig zur Premiere im Vergleich beider BSB-Poolmannschaften.

Pool Team I 2013/14
von links nach rechts: Ulli Claus, Peter Kemfert, Matthias Kaiser, Kai Freddy Bertram

Natürlich hatten wir uns als 1. Mannschaft an diesem Tage die 6 möglichen Punkte auf die Fahne geschrieben und wollten diesen Plan auch in die Tat umsetzen. Voller Vorfreude auf den 1. Vereinsvergleich der beiden Poolmannschaften in der Geschichte unseres Vereins, startete der Vergleich mit folgenden Partien:

14:1 Frank gegen Kai
8 Ball Kai-Ingo gegen Peter
9 Ball Jürgen gegen Matze
10 Ball Wolle gegen Ulli

Pool Team II 2013/14
von links nach rechts: Kai Ingo Schüler, Frank Hölljes, Wolle Misch, Jürgen-Eide Waack

Was war da Los??? Aus Sicht der 1. Mannschaft kam ein Fiasko, Peter verlor, Matze verlor, Ulli verlor, nur Kai hat gegen Frank gewonnen, da standen wir also mit einem 1:3 nach der Hinrunde, und wenn man genau hingesehen hat, waren die Stifte in der Hose bei uns allen unschwer zu erkennen!

Die Niederlage gegen die 2. Mannschaft schien geschrieben, und mit schweren Herzen starteten folgende Partien der Rückrunde:

14:1 Kai-Ingo gegen Ulli
10 Ball Jürgen gegen Matze
9 Ball Frank gegen Peter
8 Ball Wolle gegen Kai

Matze, Peter und Kai konnten Ihre Satze jeweils mit 2 Gegenspielen zum 4:3 für die 1. Mannschaft holen. Im 14:1 führte Kai-Ingo so lange, dass es nach einem Unentschieden roch.

Zum Ende der Partie konnte Ulli jedoch mit einigen kontrollierten Bällen das Spiel an sich reißen, und zum Spielgewinn für die 1. abschließen.

 

Holla die Waldfee, und das vor den Augen eines mitgereisten Edelfan´s. Für die 1. sicherlich ein Grund zur Freude, jedoch ein weinendes Auge, da unsere 2. Mannschaft jeden Zähler braucht, um die Chance auf den Klassenerhalt zu Wahren.

Unser 2. Spieltags-Gegner Vienenburg war da noch eine Nummer härter ein zu schätzen. 3 Punkte sollten her, also Mund abputzen und Vienenburg abziehen.

Kai hatte in seinem 14:1 gegen Jäger einen schweren Stand, und sah sich in der 2. Aufnahme bereits einem 5:50 gegenüber. Und es gestaltete sich ein schweres Spiel, in dem auch ein wenig Glück dem Gegner half, und wie es sich gehört Kai ein wenig Pech das Spiel erschwerte. Letztendlich verloren und 1:0 für Vienenburg (grmml).

Peter konnte Anke Liepelt, nachdem wir frei nach seiner Idee, Anke im Vorfeld mit Prosecco als Anerkennung Ihrer Deutschen Meister Titel anheiterten, in Ihre meisterlichen Schranken zum 1:1 weisen.

Matze hatte es im 9 Ball mit Lars Frenken zu tun, der Matze in keiner Weise gefährlich werden konnte, so dass Matze zum 2:1 für uns verwandelte.

Ulli haderte gegen die Europameisterin Katja mit einigen unglücklichen Aktionen im 10 Ball und bekam von Katja daher zum Dank eine Niederlage zum 2:2 serviert.

Die Rückrunde sollte jetzt eine Stärkere werden, jedoch versiebte Kai gleich im 1. 8-Ball Spiel gegen Jäger eine mögliche Stellung auf die 8, und Jäger war in der Lage das auszunutzen. Auch wenn Jäger mit einigen wirklich schönen Bällen (1 x 8 mit Vor Bande, und 1 x 8 mit einer Bande Cross) auftrumpfte, kam Kai eigentlich in jedem Spiel 1 x an den Tisch, deshalb ein riesen Ärger für Kai da er mit 5:0 nicht nur seine höchste Niederlage, sondern auch seit langem das 1. Mal 2 Spiele an einem Spieltag verloren geben musste.

Spielstand 2:3 für Vienenburg

Matze hatte mit Lars Frenken keine Probleme, und gewann deutlich und schnell sein Spiel zum

Spielstand 3:3

Peter gestaltete sein Spiel gegen Katja im 9-Ball sehr gut, und ging schnell mit 5:2 in Führung, verlor aber irgendwie den Faden und es stand halt 5:5. Ein Ass von Katja und mit einem letztlich besserem Ende für Katja zum 6:5 ist aus Peters Sicht sicherlich ärgerlich. Für uns als Mannschaft im nach hinein allemal, da ein möglicher Sieg in dieser Partie sich als Matchpoint des Tages erwiesen hätte.

Spielstand 3:4 für Vienenburg

Ulli gegen Anke im 14:1 schien zwar eine Zähe Partie zu werden, Ulli lies aber keine Hoffnung bei Anke aufkommen, die an diesem Spieltag irgendwie einen geknickten Eindruck hinterließ.

Endstand 4:4, und mit unserer geschlossenen Mannschaftsleistung auch eine gerechte Punkteteilung.

Im Gesamtergebnis des Spieltages, erreichten wir somit Punktgleich mit Osterode 2 den 3. bzw. 4. Tabellenplatz, mit einem Punkt Rückstand auf die Vienenburger auf Platz 2, und mit 5 Punkten Rückstand auf die Mannen aus Celle, die als einzige ungeschlagen an der Spitze thronen.

Jetzt gilt es das Ziel Aufstieg nicht aus den Augen zu lassen, da aus eigener Kraft auch die Tabellenführung am letzten Spieltag noch möglich ist. Unseren Respekt an die 2. Mannschaft, die uns den Spieltag sehr schwer gemacht hat. Wir drücken die Daumen, und regen mal an dieser Stelle ein Gespräch mit Reza und Ralf an, die Sicherlich an der einen oder anderen Stelle helfen könnten.

Grüße von der 1. Mannschaft

BSB Relaunch 2013/2014

Im November 2013 haben die Umbaumaßnahmen für das Webportal "Billard Sport Braunschweig e.V." begonnen.

Zum Einsatz kommt ein Team aus aktuellstem Joomla CMS 3.x und dem YAML-CSS-Framework von Dirk Jesse. Daraus ergibt sich die Umsetzung eines CMS mit Ansprüchen hinsichtlich "Responsive Design und Co" - in einfachen Worten: das CMS lässt sich auf beliebigen Rechnern / Smartphones / iPhones sowohl ansehen als auch benutzen (Inhalte erstellen, ändern, publizieren).