Stadtmeisterschaft BS 6-Reds 2013

Stadtmeisterschaft BS 6-Reds 2013

Teilnehmerzahl: maximal 16 Teilnehmer auf 3 SnookertischenModus: Gruppenphase (Best of 5), nach...

8. Unternehmerstammtisch

8. Unternehmerstammtisch

Am 22.11.2013 fand bei uns der 8.Unternehmerstammtisch statt. Titelverteidiger Matthias Kluge...

Relegation gegen Osnbabrück III in Soltau

Relegation gegen Osnbabrück III in Soltau

Hallo BSB'ler am heutigen Samstag, 08.08.2015 steht das Relegationsspiel für die Oberliga-Quali...

GST Turnier März 2013

GST Turnier März 2013

Trotz krankheitsbedingter Absagen sind immerhin 15 Teilnehmer zum 2. braunschweiger GST-Turnier...

Vereinsheim

Vereinsheim

Wir haben unser Vereinsheim in Volkmarode/Braunschweig! Adresse:Am Feuerteich 1038104...

Mitglied werden

Mitglied werden

Du willst mehr als Kneipenbillard? Dann komm vorbei! Ob Poolbillard oder Snooker bei uns wirst Du...

2. Spieltag der 1. Mannschaft in Vienenburg

2. Spieltag der 1. Mannschaft in Vienenburg

Zweiter Spieltag der 1. Mannschaft in Vienenburg Am vergangenem Wochenende kam es in Vienenburg...

  • Stadtmeisterschaft BS 6-Reds 2013

    Stadtmeisterschaft BS 6-Reds 2013

  • 8. Unternehmerstammtisch

    8. Unternehmerstammtisch

  • Relegation gegen Osnbabrück III in Soltau

    Relegation gegen Osnbabrück III in Soltau

  • GST Turnier März 2013

    GST Turnier März 2013

  • Vereinsheim

    Vereinsheim

  • Mitglied werden

    Mitglied werden

  • 2. Spieltag der 1. Mannschaft in Vienenburg

    2. Spieltag der 1. Mannschaft in Vienenburg

Am 14.12.2013 trafen sich die Spieler der 1. Herren im Vereinsheim zum Heimspieltag in der Landesliga, und waren sich einig, dass dieser 3. Spieltag weichen stellend für das Saisonziel sein würde.
Da sich gleichzeitig auch ein GST Turnier der Snookerabteilung zutrug, hatten wir volle Hütte :-)

Zum Spieltagauftakt fand sich 2. Mannschaft des ASC Göttingen ein, und pünktlich begannen wir unsere Partien wie folgt:

14:1 Kai gegen Roman Skackov
8 Ball Peter gegen Jürgen Salfeld
9 Ball Matze gegen Sebastian Höfer
10 Ball Ulli gegen Anton Säckl

Kai startete sein 14:1 sehr gut und spielte in der 4 Aufnahme eine 32er Serie und ging mit 44:15 in Führung. Diese konnte er in den nächsten 2 Aufnahmen noch ausbauen. Dann kam der Knick, und Kai änderte sein Spiel und Roman pirschte sich langsam aber sicher ran, und konnte tatsächlich das 14:1 noch für sich zum 85 : 81 für sich entscheiden. Unerklärlich aber Wahr
0:1 für Göttingen

Peter ließ im 8 Ball aber mal so gar nichts anbrennen. Die bereits in der letzten Saison schon steigende Tendenzen im Spiel bestätigte Peter in diesem Spiel und setzte sich konsequent zum 5:0 für sich durch. Höchststrafe!
1: 1

Matze der sich in den ersten beiden Spieltagen als 75%er erwies, ließ in seinem 9 Ball unerwartet viel liegen. Sein junger Gegner ließ sich die Chance nicht entgehen, und entführte einen weiteren Punkt zum
1:2 für Göttingen

Die Partie im 10 Ball Ulli gegen Anton Säckl stellte sich ebenfalls als schwierige Partie heraus. Ein ums andere Mal schimpfte Ulli, und ließ ähnlich wie Matze einen um den anderen Ball liegen. Die logische Konsequenz folgte auf dem Fuß
1:3 für Göttingen

Hochmut kommt vor dem Fall ... Aufstieg bla bla.... leichter Gegner tuschel tuschel... ja ja
Auf in die Rückrunde:

14:1 Ulli gegen Anton Säckl
10 Ball Matze gegen Jürgen Salfeld
9 Ball Peter gegen Roman Skackov
8 Ball Kai gegen Sebastian Höfer

Ulli ging schnell in Führung, und hielt Anton bis kurz vor Schluss auf Distanz, ähnlich wie bei Kai stolperte Ulli fast. Anton spielte zum Schluss stark auf, und hätte mit einer 26er Serie zum Sieg vollenden können. Gott sei Dank (aus unserer Sicht) lief Ihm die Stellung auf den 20igsten Ball zu weit, so dass er sich selbst ins Safe stellte. Ulli brauchte noch 6 offene Bälle zu pflücken, und vergeigte den letzten Ball. Aber auch Anton strauchelte verschoss so dass Ulli den letzten Ball zum Sieg versenken konnte.
2:3 für Göttingen

Matze fand im 10 Ball zu seinem Spiel und setzte die klareren Akzente. Nachdem Peter Jürgen im 8 Ball zu Null vernaschte, musste dieser sich letztendlich auch Matze mit 3:5 geschlagen geben.
3:3

Kai begann im 8 Ball ebenfalls stark, und ging schnell mit 3 zu 0 in Führung. Die nächste Partie begann Kai wieder stark, ließ aber die 8 liegen. Sebastian Höfer nutzt die sich bietende Chance, und erspielte sich Spiel um Spiel. In der daraus resultierenden Hill Hill Situation, konnte Kai sich aufgrund seiner Erfahrung durchsetzen und holte den Punkt.
4:3 für Uns

Alles schaute jetzt auf Peter, der sich gegen einen stark aufspielenden Roman ein Hill Hill erkämpfte.
Leider gestaltete sich das Break suboptimal. Roman spielte Kugel um Kugel verstellte sich aber auf die 8. Rums Einbänder in die Mitte doch Stellung auf 9 wieder zu kurz! Roman schaute sich diesen Ball genau an, und Rums wieder Einbänder Mitte. Schade für uns, aber bei Hill Hill 8 und 9 als Einbänder hat schon was!
Unentschieden und enttäuschte Gesichter. Man munkelt Kai und Ulli haben blutige Ärsche in die Sie sich selber gebissen haben sollen.
Zwischenzeitlich gesellten sich die Spieler aus Osterode zum Spieltag, und konnten sich in Ihrer Partie gegen Göttingen mit 5:3 durchsetzen.

Mit dem Unentschieden im Rücken ging es jetzt gegen die tabellenstärkeren Osteroder...

14:1 Kai gegen Matthias Heidergott
8 Ball Peter gegen Andreas Kern
9 Ball Matze gegen Yasin
10 Ball Ulli gegen Guido Marwede

Adieu du kleine Paradedisziplin Adieu Adieu... Ja die Gegner haben in der Landesliga doch in der Breite eine bessere Qualität. Ein Schlendrian wie in den unteren Klassen ist einfach nicht drin. Matthias dominierte die Partie nicht zuletzt mit tatkräftiger Unterstützung durch Kai, der nach der Pleite gegen Roman nicht ins Spiel fand, und sich geschlagen geben musste.
0:1 für Osterode

Peter konnte sich im 8 Ball gegen Andreas Kern nicht durchsetzen, so dass wieder ein Punkt mit 3:5 verloren ging.
0:2 für Osterode

Ulli hatte wohl beim gleichen Gesangslehrer wie Kai reingeschaut, den auch seine Paradedisziplin gegen Guido entpuppte sich als klassischer 8000er. Ohne Bergsteiger Ausrüstung keine Chance 1:5 ist wohl deutlich zu Hoch. Aber wenn die wichtigsten Kugeln liegen bleiben... macht Sie der Andere ;-)
0:3 für Osterode

Einzig Matze ließ sich vom stolpern seiner Mitspieler nicht anstecken. Yasin bekam sein Fett weg und Matze holte den 1 Punkt
wieder Halbzeitstand 1:3 (scheint abonniert zu sein)

Rückrunde
14:1 Ulli gegen Guido
10 Ball Matze gegen Yasin
9 Ball Peter gegen Andreas Kern
8 Ball Kai gegen Matthias

Wieder ließ Ulli im 14:1 nichts anbrennen, und holte sich sicher den Punkt zum
2:3 für Osterode

Matze machte mit Yasin im 10 Ball kurzen Prozess 5:1 für Matze
3:3

Peter hatte mit Andreas stark zu kämpfen Hill Hill und Andreas am Ball. Andreas versenkte nicht nur die 6 die Weiße fiel mit und Peter somit mit Ball in Hand auf die letzten 3 Kugeln. Dank einer konzentrierten Leistung bestätigte Peter seine in der letzten Zeit gezeigten Tendenz zum Punktgewinn.
4:3 für Uns

Zu diesem Zeitpunkt stand es zwischen Kai und Matthias 1:1. Beide zeigten hochwertiges 8 Ball das natürlich im Showdown endete... Hill Hill und jetzt zeigten beide Nerven. Matthias Break sah recht vielversprechend aus, doch auf die vorletzt Kugel verstellte er sich, so dass Kai sein Bild bis zur letzten Kugeln stark stellte. Letzte Spielkugel mit machbarer Stellung auf 8, doch auch da schlich sich ein Fehler ein. Jetzt wieder Matthias... vorletzte Spielkugel versenkt.... Stellung auf letzte Spielkugel ... versenkt aber Stellung auf 8 zwar schwer aber machbar... zu dick 8 gewackelt mit Stellung für Kai!

Jetzt ließ Kai sich den Sieg nicht mehr nehmen, und führte anschließend einen Freudentanz zum Sieg auf.
Am Samstag fühlten sich die 4 Punkte noch wie eine große Niederlage im Kampf um den Aufstieg an. Nachdem jedoch am Sonntagabend die Ergebnisse der Staffel vorlagen, können wir mit dem Ergebnis des Spieltages leben, haben wir uns doch Punktgleich mit Vienenburg auf den 2. Tabellenplatz gerobbt. Somit ist die Zielsetzung Aufstieg immer noch aus eigener Kraft zu leisten. Auch dass unsere 2. Mannschaft 4 wichtige Punkte im Abstiegskampf einspielen konnte, rundete das Wochenende sauber ab. Glückwunsch dafür.

Am nächsten Spieltag mehr von der 1. Mannschaft Pool

BSB Relaunch 2013/2014

Im November 2013 haben die Umbaumaßnahmen für das Webportal "Billard Sport Braunschweig e.V." begonnen.

Zum Einsatz kommt ein Team aus aktuellstem Joomla CMS 3.x und dem YAML-CSS-Framework von Dirk Jesse. Daraus ergibt sich die Umsetzung eines CMS mit Ansprüchen hinsichtlich "Responsive Design und Co" - in einfachen Worten: das CMS lässt sich auf beliebigen Rechnern / Smartphones / iPhones sowohl ansehen als auch benutzen (Inhalte erstellen, ändern, publizieren).